QuantumTouch


Quantum–Touch®

 
 

Heilenergie in den Händen

Eine neue Energie-Heilmethode aus USA
 
 
 

Quantum Touch ist eine Methode des Heilens durch Handauflegen, die man sehen muss, um sie zu glauben. Durch eine ganz leicht Berührung, bei sich Selbst oder bei anderen, können Sie die Körpereigene Heilreaktion wesentlich beschleunigen.

(Aus „Quantum Touch“ von Richard Gordon, Verlag Goldmann, München. Isbn 3-442-21720-2 )


 

Das Grundprinzip von Quantum Touch ist so zu verstehen:

 
 
 

Der behandelnde "Practitioner" erzeugt ein hohes Energiefeld.

Der Patient ist der eigentliche Heiler. Seine Frequenz der vorhandenen Heilenergie erhöht sich während der Behandlung und der Körper heilt sich selbst. Quantum Touch wird unterstützend in allen Heilbereichen angewandt. Chiropraktiker nutzen diese Methode um Knochen und Wirbel nur mit Berührung sanft an ihren ursprünglichen Platz gleiten zu lassen. Entzündungen im Körper kommen schneller zur Ruhe. Verspannungen werden gelöst und Schmerzen verschwinden. Die Behandlung mit Quantum Touch ersetzt nicht den Besuch beim Arzt oder Heilpraktiker und sollte nur unterstützend angewandt werden.
 
 

Wie funktioniert Quantum Touch?

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Jeder Mensch hat die natürliche Fähigkeit, Heilenergie in den Händen zu spüren und diese zu verstärken. Durch einfache Atem- und Meditationstechniken ist es möglich, ein hohes Energiefeld in den Händen zu erzeugen. Diese Energie hat je nach Kulturkreis unterschiedliche Namen. Die Chinesen nennen sie "Chi", die Japaner "Ki", die Inder "Prana" und im Englischen spricht man von "life force energy".
Durch das universell gültige Gesetz der Resonanz gleichen sich Energiefelder aneinander an, das geschieht auf der subatomaren Ebene, bzw. der quantenphysischen Ebene. Alle Menschen und Teilchen im Universum unterliegen dieser Gesetzmäßigkeit.
Deutlich zu beobachten ist dies, wenn man an einem Klavier z.B. die Note G anschlägt und bei der sich daneben befindlichen Gitarre die Saite G zu vibrieren beginnt. Klangwellen übertragen die akustische Energie von dem Klavier zur Gitarre. Es entsteht eine Resonanz.
Wenn große Pendeluhren nebeneinander an eine Wand stehen und die Pendel in unterschiedlicher Richtung ausschwingen, dauert es nur wenige Tage, bis alle Pendel gleichmäßig im Takt in die gleiche Richtung schwingen. Bei diesem Beispiel geschieht dies durch die Energieübertragung in der Wand.
Dieses Phänomen ist auch im Bereich der Elektronik zu beobachten. Bei zwei Schaltkreisen mit unterschiedlicher Frequenz, wird sich der mit langsam schwingender bzw. oszillierender Energie an den Schnelleren anpassen.
Was können wir daraus erkennen? Wenn zwei Systeme auf unterschiedlicher Frequenz oszillieren, gibt es die Kraft der Resonanz, welche die Energie von einem System zum anderen überträgt. Darüber hinaus wirkt die Kraft der Anpassung oder des Gleichklangs, die dafür sorgt, dass sich die Schwingung beider Systeme anpassen.
Bei unterschiedlicher Schwingungsfrequenz gibt es daher folgende Möglichkeiten: die niedrige Frequenz erhöht sich, die höhere Frequenz wird niedriger, oder sie treffen sich in der Mitte.
Bei den Quantum Touch Behandlungen ist es das Ziel, eine hohe Schwingungsfrequenz der Heilenergie in den Händen zu erzeugen, so dass sich die Frequenz der vorhandenen Heilenergie der Patienten an die hohe Frequenz des Behandlers ("Practitioner") anpassen kann.
Durch das leichte Auflegen der Hände, wird in vielen Fällen erreicht, dass sich z.B. Hüftknochen, Wirbelsäulen etc. wieder in ihre natürliche Position begeben und Schmerzen und Schwellungen innerhalb von Minuten vergehen. Psychische und emotionale Verletzungen werden oftmals transformiert und Stress abgebaut. Für Menschen mit Kopf- Nacken- oder Rückenschmerzen ist es die sicherste, schnellste und effektivste Methode, die mir bekannt ist.

 

Wer ist der Heiler?

 
 
 

Es ist wichtig, zunächst die Grundprinzipien von Quantum Touch zu verstehen. Der behandelnde "Practitioner" erzeugt lediglich ein hohes Energiefeld, der Patient ist der eigentliche Heiler. Die Frequenz seiner vorhandenen Heilenergie erhöht sich während der Behandlung und der Körper heilt sich selbst! Die Energie wirkt dabei gleichzeitig auf den physischen, emotionalen, spirituellen und mentalen Körper.
Man kann keinen anderen Menschen heilen, ebenso wenig wie man für jemand anderen das Essen verdauen kann. Die Intelligenz zur Heilung liegt in jeder einzelnen Zelle.
Der behandelnde "Practitioner" ist nicht verantwortlich für das Ergebnis der Behandlung! Er ist nicht der Heiler. Er ist ein Resonanzfeld-Erzeuger und benutzt dazu die universell vorhandene Lebensenergie.

 

Welches sind die wichtigsten Quantum Touch Prinzipien?

 

Liebe ist eine universelle Kraft und Schwingung; Liebe kommuniziert mit allen Lebewesen, funktioniert auf allen Ebenen und ist Ausdruck unserer wahren Natur. Sie ist die Basis für Heilung und die Hauptessenz für Lebensenergie.

 

Die Fähigkeit Heilung zu unterstützen ist bei allen Menschen von Natur aus vorhanden.

 
Die vorhandene Heilenergie in den Händen zu erhöhen, ist eine erlernbare Fähigkeit die bei regelmäßiger Übung stärker wird.

Energie folgt den Gedanken. Der "Practitioner" benutzt seine Intention, Atem- und verschiedene Meditationstechniken um ein hohes Energiefeld in seinen Händen zu erzeugen. In das Energiefeld eingebettet wird die zu heilende Region / Organ etc.

 

Das Gesetz der Resonanz und Anpassung ist Ursache für die veränderte Schwingungsfrequenz der behandelten, heilenden Region. Der "Practitioner" hält einfach eine hohe Schwingungsfrequenz.

 

Keiner kann in Wirklichkeit jemand anderen heilen. Die Person die Heilung braucht ist der Heiler. Der "Practitioner" hält lediglich ein Resonanzfeld die der Person erlaubt sich selbst zu heilen.

 

Es ist wichtig dem Prozess zu vertrauen. Während der Behandlung kann beim Patient auch Heilungsschmerz und Heilungsstress entstehen. Das gehört mitunter dazu. Die Lebensenergie und der Heilungsprozess arbeiten mit einer Komplexität und Weisheit, die unseren Horizont und Verständnis oft überschreiten.

 
 

Die Energie folgt der im Körper natürlich vorhandenen Intelligenz die Heilung erzeugt. Der "Practitioner" achtet während der Behandlung auf diese körpereigene Intelligenz, sollten Schmerzen im Körpern wandern, wird dem Symptom bei der Behandlung gefolgt.

 

Der "Practitioner" erfährt auch Heilung während der Behandlung.

 

Atmung verstärkt die Lebensenergie.

 

Die Kombination von Atem- und Meditationstechniken zusammen, baut das Energiefeld auf und erhöht die Frequenz um ein Vielfaches, wie ein Laser.

 
Wenn mehrere Personen die Quantum Touch -Techniken gleichzeitig bei einem Patient anwenden, entsteht ein Synergieeffekt, der sehr kraftvoll sein kann.

Jeder Mensch hat eine andere Schwingungsfrequenz und hat damit unterschiedliche Auswirkungen auf einen Patienten.

Durch das Anwenden der Fernheilungstechniken, kann ebenfalls Heilung erfolgen. Fernheilung kann sehr effektiv sein.

 
Diese Anwendungen ersetzen keinesfalls eine ärztliche Behandlung!
 


Quantums-Touch ist leicht kombinierbar mit anderen Behandlungstechniken.


Welches sind grundlegende Quantum Touch Techniken?
 

Atemtechniken (2-6 Atem, 1-4 Atem, "Fire Breath", 4-4 Atem, "Slope Breath")

Körperbewußtseinstechiken
Meditationstechniken
Arbeiten mit Chakraenergien
Farben
Arbeiten mit Klang "Toning"
Fernheilung
Emotionale Heilung
Heilung der Vergangenheit
Selbstheilung
Arbeiten mit Tieren


Welches sind die wichtigsten Handpositionen?


Sandwich-Technik
Drei-Finger-Technik "Tripod"

Anwendungsbeispiele:
 


Ausrichtung der Schädelknochen
Ausrichtung der Hüft- und Beckenknochen
Behandlung der Wirbelsäule
Behandlung von Nebenhöhlenentzündung (Sinusitis)
Behandlung von Sehschwäche
Behandlung von Kopfschmerzen
 

Diese Anwendungen ersetzen keinesfalls eine ärztliche Behandlung!

erstellt am 21.10.2007

 


 
Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!